Workshop „Was tun… gegen Sexismus an der Hochschule" (26.01.2018)

WANN: Freitag, 26. Januar 2018, 10:00-14:30 Uhr, inkl. Mittagspause

WO: CAU Kiel, Olshausenstraße 75, Gebäude 2, Raum 24

REFERENTIN: Julia Lemmle, Coach und Kommunikationstrainerin

 

Abwertungen, Stereotype, verbale und physische Übergriffe aufgrund von Geschlecht / Geschlechtszuschreibungen und Heteronormativität sind auch heute noch Alltag. Kampagnen wie #aufschrei, #ausnahmslos und jüngst #metoo zeigen, dass Sexismus in allen Gesellschaftsbereichen zu finden ist – auch in der Hochschule. Aber was ist Sexismus überhaupt? Wie äußert er sich konkret an der Uni? Und was können wir dagegen tun? Diesen Fragen soll im Workshop nachgegangen werden. Die Veranstaltung bietet einen vertraulichen Raum für einen Erfahrungsaustausch und gibt Impulse für Handlungsmöglichkeiten gegen Alltagssexismen. Das Ziel ist ein gemeinsames Empowerment für den Universitäts-Alltag. Der Workshop richtet sich explizit an Frauen, Lesben, Trans*- und Inter*personen (FLTI*) an der CAU (Studierende / Promovierende / Mitarbeiter*innen), die am Thema interessiert sind und/oder Erfahrungen mit Sexismus in der Universität gemacht haben.

 

VERANSTALTET VON: Esther van Lück, Arbeitsbereich Gender & Diversity Studies / Institut für Sozialwissenschaften

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftlerinnen-Netzwerk der CAU und ihren Sprecherinnen Prof. Dr. Kathrin Kirsch und Dr. Daniela Renger statt.

Der Workshop wird durch den Diversitätsfonds der CAU gefördert.


ANMELDUNG: Die Teilnehmer*innenplätze sind begrenzt, es wird daher um Anmeldung gebeten.

Fragen und Anmeldungen an: vanlueck@gender.uni-kiel.de

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.