Fachtagung: Möglichkeiten und Grenzen eines Integrationsmonitorings. Am Beispiel der Landeshauptstadt Kiel (14.01.11)

Die Gender Research Group (Fabian A. Rebitzer, M.A.; Prof. Dr. Uta Klein) erarbeitet im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel ein Design für ein Integrationsmonitoring.  Politische Steuerung heute arbeitet national und international mit Leistungsmessungen, Evaluationen und Monitorings. Die Städte und Gemeinden bemühen sich in vielen Bereichen darum, systematische Informationen zur Lebensqualität der Bevölkerung zusammen zu stellen, um gezieltere Grundlagen für die politische Entscheidungsfindung und die Ausgestaltung von Maßnahmen zu haben. So ist es auch für den Bereich Integration/Migration und breiter gefasst Diversity/Vielfalt notwendig, Informationen zu erhalten, um Maßnahmen zur Integration und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt entwerfen und bewerten zu können. Dieses Ziel setzt sich ein Integrationsmonitoring.

Auf der Tagesveranstaltung am 14.01.2011 wird in das Integrationsmonitoring eingeführt. Erste Ergebnisse werden vorgestellt und zum Abschluss widmet sich ein wissenschaftlicher Vortrag dem allgemeinen Thema Migration und städtischer Raum.

Termin: Freitag, 14.01.2011, 9.00 - 15.30 Uhr

Ort: Ratsaal, Rathaus Kiel (Fleethörn 9, 24103 Kiel)

Den Flyer zur Tagung finden sie hier...

 

Programm

Integration messbar machen? Möglichkeiten und Grenzen von Monitorings für die Gestaltung politischer Prozesse

Prof. Dr. Uta Klein, CAU Kiel

Präsentation als Download

Demographie und Raum

Fabian A. Rebitzer, M.A., CAU Kiel

Präsentation als Download

Bildung und Schulerfolg

Prof. Dr. Uta Klein, CAU Kiel, Fabian A. Rebitzer, M.A., CAU Kiel

Präsentation als Download

Gesundheit und Vorsorge

Prof. Dr. Uta Klein, CAU Kiel, Fabian A. Rebitzer, M.A., CAU Kiel

Präsentation als Download

Das Integrationsmonitoring: Bedingung für erfolgreiche Integration?

Özlem Ünsal, Forum für Migrantinnen und Migranten

MigrantInnen und städtischer Raum: Anmerkungen zur Integration

Dr. habil. Karen Schönwälder, Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen

Tagungsimpressionen

 2011-integrt-tagung-1.JPG
Prof. Dr. Uta Klein referiert hier im Ratssaal des Rathauses in Kiel. Im Vordergrund sitzt das Publikum.      2011-integr-tagung-2.JPG
Hier sieht man den Ratssaal im Rathaus der Stadt Kiel. Links im Bild sitzt das Publikum und rechts im Bild befindet sich das Podium, von dem aus gerade ein Vortrag gehalten wird.

                                   2011-integr-tagung-3.JPG
Hier sieht man die Fachtagung aus einer seitlichen Puplikumsperspektive. Im Vordergrund sitzt das Puplikum und im Hintergrund referiert gerade....

Kosten und Anmeldung

10 € / Person (inkl. Getränke und Mittagsimbiss)
5 € bei Vorlage des Studierendenausweises oder Kiel-Passes.
Anmeldung postalisch oder per Fax, das Anmeldeformular ist im  Flyer enthalten, sowie per Email an buero[at]gender.uni-kiel.de.

Veranstalter_innen

Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales, Referat für Migration
Institut für Sozialwissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Gender Research Group